Suchen
 
Antwort

Frage: Was ist ein Besuchertausch?

Ist ein sehr effektives Mittel, um den Bekanntheitsgrad seiner Homepage und letztendlich auch die Zugriffszahlen zu steigern, ist der Besuchertausch, der für einen vermehrten Traffic auf der entsprechenden Seite sorgt. Es existieren zwei Möglichkeiten, sich dieses System zunutze zu machen:

Beim automatischen Besuchertausch werden die Websites im oberen Teil des Browsers, in der sogenannten Surfbar, nacheinander angezeigt und nach 30 Sekunden (Dienstags und Freitags 20 Sekunden) automatisch gewechselt - es ist keine weitere Interaktion der Benutzer nötig. Wesentlich mehr bringt jedoch die manuelle
Methode, da in dieser der Exchange nach abgelaufener Zeit aktiv mit dem Klick auf einen Button bestätigt werden muss, wodurch natürlich wesentlich mehr Aufmerksamkeit auf die Seiten gelenkt wird, da der User vor dem PC sitzen und sich die Page anschauen muss. Beim Besuchertausch kann man zunächst mal bei bis zu 84 Besucher pro Stunde bishin zu 745 Besucher pro Stunde Werbung für seine Site machen - mehr, als man mit jeder anderen Marketingmassnahme, die noch dazu bei so hoher Effektivität Unsummen verschlingen würde, erreichen kann.

Während man sich die Internetseiten der anderen Mitglieder in der Surfbar ansieht, sammelt man Punkte, die wiederum dafür benutzt werden, den anderen Nutzern die eigene Homepage vorzustellen. Bei Anmeldung erhält man ein Startguthaben in der Höhe von 1.000 Credits + derzeit 0,50 EUR Paid4, sobald man 100 Punkte ersurft hat. Der Punktestatus kann jederzeit abgefragt, das Guthaben ganz bequem aufgeladen werden. Selbstverständlich arbeiten seriöse Tauschseiten auch mit einer Qualitätsgarantie: Die Benutzer werden regelmässig überprüft - es ist nur Traffic innerhalb der EU erlaubt und Faker haben keine Chance. So kann "sichergestellt" werden, dass die Seiten nur von seriösen Usern gesehen werden und der Werbeeffekt nicht im Nirvana des Word Wide Web verpufft.

Fragen